bike-984718_1920Wer oft mit dem Rad unterwegs ist, wird Fahrradtaschen als sehr nützliches Zubehör schätzen, denn sie bieten viel Stauraum. Für den Nutzer wird das Fahrrad so eine sinnvolle Alternative zum Auto.

Immer öfter fahren die Menschen mit dem Fahrrad

Laut dem Bundesministerium für Verkehr werden rund 10 % aller Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt. Dies schont natürlich nicht nur die Umwelt, sondern kommt auch der eigenen Fitness zugute. Um den Anteil der Radfahrer noch zu steigern, hat die Bundesregierung beschlossen weiteres Geld in die Befestigung von Radwege zu investieren und die Infrastruktur hier möglichst auszubauen. Gerade in der Stadt ist man mit dem Rad oftmals schneller als mit PKW oder Bus. Wer also in Zukunft öfter mit dem Rad unterwegs ist, der benötigt auch die richtigen Fahrradtaschen, um Einkäufe und dergleichen zu transportieren.

Der Fahrradtaschen Test mit wichtigen Infos

Fährt man mit dem Rad nur zur Arbeit oder erledigt den kleinen Wochenendeinkauf, dann reicht oftmals eine kleinere Fahrradtasche. Als sehr nützlich haben sich hier aber die Sets aus 2 oder gar 3 Taschen erwiesen, denn dann hat man immer die richtige Größe zur Hand. Es kommt hier aber nicht nur auf die Größe an. Beim Kauf sollte man weitere Faktoren wie zum Beispiel wasserdichtes Material, die Art und Weise wie die Taschen befestigt werden und auch Tragegurte für den Transport ohne Fahrrad, bei der Auswahl mit einbeziehen.

Unsere Top-5 Fahrradtaschen

Vaude Aqua Back

Marke: Vaude

Preis: ab 94 Euro

Zum Testbericht

 mit Sicherungsschlaufe

wasserdichter Wickelverschluss

Schultergurt abnehmbar

mit Innentasche

reflektierende Elemente

91HcuOnB-YL._SL1500_

Marke: Ortlieb

Preis: ab 74 Euro

Zum Testbericht

 für Gepäckträger bis 16 mm Rohrdurchmesser

Reduzierstücke mit 8 und 11 mm inklusive

 Paarweise und einzeln verwendbar

 sehr leicht zu reinigen

ohne Montage

Klickfix Allrounder Touring Lenkertasche

Marke: KLICKfix

Preis: ab 72 Euro

Zum Testbericht

 bis zu 3 kg belastbar

 Volumen von 9 Liter

mit Innenfächer

zwei Netztaschen samt großer Vordertasche

mit KLICKfix Lenkeradapter

ABUS ST 540 Gepäckträgertasche

Marke: Abus

Preis: ab 44 Euro

Zum Testbericht

 Befestigung mit Klettsystem

Volumensgröße beträgt 32 Liter

 optimale Gepäckträgertasche

 einfache Befestigung am Gepäckträger

 stabile Form

Satteltasche: Rixen & Kaul Micro 200

Marke: KLICKfix

Preis: ab 20 Euro

Zum Testbericht

 wasserdichtes Gewebe aus Polyster

 samt Klickfixsattler

 2-Wege-Reisverschluss

Volumen erweiterbar auf 2,0 Liter

 einfache Befestigung

Fahrradtaschen-Typen

  • Es gibt Fahrradtaschen für das Hinterrad, die am Gepäckträger befestigt werden. Da diese Taschen zu den beliebtesten gehören, hat sich der Fahrradtaschen Test 2016 intensiv damit beschäftigt. Gerade für City- oder Trekkingräder, die einen stabilen Gepäckträger haben, eignet sich dieser Taschentyp. Der Gepäckträger sollte mit mindestens 2 Streben an der Hinterradachse befestigt sein und so ca. 25 kg Gewicht aushalten. Das Fassungsvermögen für diese Fahrradtaschen liegt im Schnitt zwischen 15 bis 20 Litern. Für Räder ohne Gepäckträger wie zum Beispiel Rennräder oder Mountainbikes sind diese Taschen nicht geeignet. Es gibt hier Einzeltaschen und Doppelpacktaschen, die in der Mitte miteinander verbunden sind. Man bekommt hier aber auch 3-fach-Taschen mit einem Top-Case, das quer über den beiden Taschen auf dem Gepäckträger liegt. Damit man mit den Pedalen beim Treten nicht immer an die Taschen stößt, sind diese zur Pedalseite hin oft abgeflacht. Zu den Fahrradtaschen von Amazon…
  • Platz für das Werkzeug bietet die Satteltasche oder die Rahmentasche. Hier hinein passt natürlich wirklich nur das Werkzeug oder eventuell ein Schlüsselbund. Satteltaschen werden direkt unter dem Sattel montiert, während Rahmentaschen an den Stangen des Fahrrads befestigt werden. Die Befestigung erfolgt hier mittels Klettstreifen. Zu den Satteltaschen von Amazon…
  • Für den kleinen Transport eignen sich aber auch Lenkertaschen, die oft mittels eines Adapters am Lenker befestigt werden. Dazu wird ein Adapter an der Lenkstange montiert, auf den man bei Bedarf die Lenkertasche mittels eines Klicksystems fixiert. Diese Form der der Fahrradtaschen hat sich im Test als die praktischste erwiesen. Auf der Oberseite befindet sich oft ein Klarsichtfach für Straßenkarten oder Reiseführer. Sehr oft findet man auch Lenkertaschen, die mit einem Hundekörbchen kombiniert sind. Zu den Lenkertaschen von Amazon…
  • Für große Touren haben sich Fahrradtaschen für das Vorderrad bestens bewährt, denn dann lässt sich das Gepäck besser verteilen. Experten raten 2/3 des Gepäckes auf die Hinterräder zu verlagern und den Rest auf das Vorderrad. Das Fahren wird so angenehmer, denn der Schwerpunkt des Rades ist ausgeglichen. Für die Taschen am Vorderrad gibt es spezielle Vorderradgepäckträger, die am Vorderrad und Rahmen montiert werden. Diese Taschen sind oftmals kleiner und fassen auch weniger. Als Testsieger hat sich hier das Modell von Ortlieb bestens bewährt. Vorderradtaschen sollte man allerdings nur in Kombination mit einer Hinterradtasche verwenden, denn sonst wird der Schwerpunkt des Rades zu weit nach vorne verlegt. Zu den Vorradtaschen von Amazon…

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Vor dem Kauf sollten die Taschen am Fahrrad getestet werden, denn nur so kann man feststellen, ob sie auch nicht stören. Je nach Einsatzzweck sollte man auf die Größe der Tasche achten. Für Einkäufe und längere Touren eigenen sich sehr gut Taschen mit 20 Liter Volumen, während man für die Fahrt zur Arbeit auch mit einer Tasche mit einem Inhalt von 15 Litern gut auskommt. Einige Modelle der Fahrradtaschen verfügen über einen sogenannten Diebstahlschutz, der an einer dünnen Drahtschlaufe erkennbar ist. Hier muss man aber sagen, dass diese dünne Drahtschlaufe auch leicht gekappt werden kann und somit keinen hundertprozentigen Schutz darstellt.

Der Verschluss sollte sich immer leicht öffnen und schließen lassen und den Inhalt vor Nässe schützen. Natürlich sollte man beim Kauf auch darauf achten, dass das Material generell wasserdicht ist, denn so ist man auch bei einem Regenschauer relativ sicher unterwegs. Weiterhin sollten sich die Fahrradtaschen leicht am Fahrrad befestigen lassen, denn wenn der Aufwand zu groß, dann nutzt man die Taschen wahrscheinlich eher seltener. Als sehr praktisch haben sich hier selbst arretierende Halterungen erwiesen.

Testsieger und Preis-Leistungssieger

Der Testsieger bei den Fahrradtaschen 2016 ist der Ortlieb Back-Roller City. Als Preis-Leistungssieger wurde die Tasche Basil Tour ermittelt. Wer noch weitere Fahrradtest Produkte sich anschauen will, soll die Navigeräte für Fahräder hier https://fahrrad-navi-test24.de/ anschauen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen: